News

Allgemeines
Veröffentlicht am: 30.11.2018

Die WAKO wurde heute vom IOC anerkannt

Auf der Vorstandssitzung des Internationalen Olympischen Komitees am 30. November 2018 in Tokio (Japan) wurde der World Association of Kickboxing Organizations (WAKO) die vorläufige Anerkennung erteilt.

http://www.wakoweb.com/en/news/2018/11/30/wako-recognized-by-the-ioc/944/

mehr...
Ausbildung
Veröffentlicht am: 26.01.2018

WAKO Trainerausbildungen (C/B/A) ab sofort vom DOSB lizenziert

Mit Schreiben vom 24. Januar 2018 des DOSB-Bildungsreferats liegt uns nun die Anerkennung unserer Trainerausbildungen durch den Deutschen Olympischen Sportbund schriftlich vor.

Die Genehmigungen beziehen sich auf die Ausbildungsgänge C Breitensport, C Leistungssport, B Leistungssport sowie A Leistungssport.

Hierfür wurden von uns Ausbildungskonzepte erarbeitet und eingereicht. Der DOSB hat "keine Abweichungen von den Rahmenrichtlinien" festgestellt, damit sind die o.a. Ausbildungsgänge "ab jetzt im DOSB-Lizenzmanagementsystem verfügbar", heißt es im Schreiben.

Damit bietet der Bundesfachverband für Kickboxen (WAKO Deutschland) die einzigen vom DOSB anerkannten Trainerausbildungen für die Sportart Kickboxen an.

Das Genehmigungsschreiben kann auf der Website der WAKO Deutschland in der Rubrik "Trainerausbildung" als PDF herunter geladen werden.

(pt)

Allgemeines
Veröffentlicht am: 02.12.2017

Ein Traum wird wahr!

Ein Traum, der mit viel Arbeit, viel Engagement und niemals abflachender Motivation zur Realität wurde! Mit dem heutigen Tag ist unser Verband, der Bundefachverband für Kickboxen – WAKO Deutschland e.V., Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund.

Der 2. Dezember ist ein historischer Tag, der in die nationale Geschichte des Kickboxsportes eingegangen ist. Ist diese Sportart bereits in der gesellschaftlichen Mitte angekommen und erfreut sich hier großer Beliebtheit, findet er seit heute auch ganz offiziell, auf der größten deutschen Sportbühne, seinen Platz. Heute gegen 12:30 Uhr ist die WAKO Deutschland Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) geworden und ist damit der nationale Spitzenverband für die Sportart Kickboxen. Auf der Mitgliederversammlung des DOSB in Koblenz entschieden die Delegierten über dessen Aufnahme.

mehr...
Allgemeines
Veröffentlicht am: 15.02.2017
Allgemeines
Veröffentlicht am: 17.11.2016

Wir begrüßen im Sächsischen Kick-box Verband zwei neue Mitglieder:


Allgemeines
Veröffentlicht am: 02.11.2016


Wettkämpfe
Veröffentlicht am: 08.06.2016

Vogtlandspiele 2016

Die diesjährigen Vogtlandspiele wurden eröffnet mit der Disziplin Kickboxen. Hier wurde ein LK-Turnier/Newcomer ausgeschrieben. Gemeldet haben sich 19 Kämpfer, die dann in 7 Kategorien untergebracht wurden, wobei einige jeweils eine Klasse höher starten mussten. Die Kämpfe gingen pünktlich 10:30 Uhr los und die 13 Kämpfe insgesamt waren nach etwa 2 Stunden vorbei.  
Es waren faire Kämpfe und die Kampfrichter waren sich fast immer über den jeweiligen Sieger einig. 
Die Klasse Herren +90 kg war mit 5 Kämpfern am zahlreichsten besetzt. Dort konnte sich Nicolai Reim aus Treuen mit seinen 43 Jahren durchsetzen.

 

Ein weiterer herausragender Newcomer war Tom Moritz von den Gebirgsfightern, dieser konnte gleich in 2 Klassen Junioren -70 kg und Junioren -80 kg den 1. Platz erringen.


Insgesamt waren Kämpfer von folgenden Gyms bei den Vogtlandspielen dabei:

Fightgym Gablenz
Gebirgsfighter Annaberg
Training³ Dresden
TV 1843 Treuen
Duo Yang Plauen
BCC 94 Chemnitz
All Style Karate Kulmbach

Ausbildung
Veröffentlicht am: 30.03.2016

Wettkampflehrgang voller Erfolg

 Am 20.03.2016 fand in der Boxhalle, im Sportforum Chemnitz, der angekündigte Technik- und Wettkampflehrgang im K1 und Lowkick statt. 28 Kickboxer/Innen aus Sachsen waren dem Aufruf gefolgt.

 Darunter Kämpfer/Innen auf Thalheim, den Gebirgsfightern Annaberg, KBC Roßwein, Oelsnitz, J'KS Senftenberg und natürlich auch vom Boxclub Chemnitz 94. Zur gemeinsamen 'Ring-Arbeit' wurde Ralf Köster in

 Zusammenarbeit mit Bernd Reichenbach erwartet, der leider kurzfristig gesundheitsbedingt absagen musste. An dieser Stelle gute Genesungswünsche nach Berlin! 

Unser Landestrainer im Lowkick und K1, Ralf Köster, disponierte schnell um und gewann mit Johannes Poch von der Muay-Thai Schmiede Thalheim einen erfahrenen Trainer für die Unterstützung des Lehrgangs. Noch einmal vielen Dank für die Zusammenarbeit an dieser Stelle!

 
Nach der intensiven Erwärmung wurden in verschiedenen Partnermodellen Angriffs- und Kontertechniken erarbeitet und trainiert - hier wurde insbesondere auf Stärken und Schwächen der Sportler/Innen eingegangen. Die mehrstündige, schweißtreibende, Arbeit fand letztendlich ihren Abschluss in mehreren Runden Modell- sowie freiem Sparring. Auch hierbei wurde intensiv auf die individuellen Stärken und Schwächen der Kämpfer/Innen während des Sparrings eingegangen, um somit die Leistungsakzente für die kommenden Trainings zu setzen.

In einer gemeinsamen Feedbackrunde fand die Idee, einen sächsichen Kader im Ringsport zu bilden, einstimmig Zuneigung und Zuspruch. Abschließend wurde von allen Teilnehmer/Innen der Lehrgang als gelungener 'Trainings-Nachmittag' gewertet und es wurden die kommenden Turniere der WAKO besprochen. Hierbei wurde der Fokus auf die Verteidigung der DM-Titel im Ringsport, Sachsen erkämpfte letztes Jahr drei DM-Titel im Ringsport in Berlin, gelegt.

Text: Ralf Koester / Marc Hammer 

Ausbildung
Veröffentlicht am: 12.03.2016

Sven Kirsten bildet sächsiche KickboxerInnen aus

Am 12.03.2016 fuhr der ehemalige Vollkontakbundestrainer und mehrmalige Weltmeister Sven Kristen den weiten Weg aus Bayern in Richtung Treuen um dort 21 hoch motivierten KickboxerInnen alles Abzuverlangen. 


 

Beim TV 1843 Treuen e.V. angekommen begann das Seminar pünktlich um 10 Uhr. Auch der Boxclub Chemnitz, unter Begleitung von Ralf Köster, folgte der Einladung um Sven Kirsten.  In mehreren Übungen wurde das Grundverständnis innerhalb des Rings, aktive und defensive Kombinationen sowie die manigfaltige Präsenz - ob aktiv oder defensiv - im Ring erprobt und geübt. Mit Modellsparring und auf diese Vorgaben speziell abgezielte Übungen waren Bestandteil der ersten drei Stunden des Trainings.
Gestärkt nach einer kleinen Mittagspause wurde dann wiederrum in weiteren drei Stunden das Modellsparring weiter vertieft und dieses wurde zum Abschluss mit mehreren Runden Sparring sowie Königssparring gegen 16.30 Uhr beendet. 

Vizepräsident des SKBV e.V. Danilo Rynduch dankt Sven Kirsten recht herzlich für dieses Seminar und hofft auf rege Beteiligung von weiteren Sportschulen und Verinenen bei einem weiteren Seminar!

Allgemeines
Veröffentlicht am: 11.03.2016

Termine aktualisiert

Hallo liebe Kickboxer/Innen,

wir haben soeben die Termine, die zur Zeit innerhalb Sachsens bekannt sind, aktualisiert. Ihr findet sie wie gewohnt unter dem Menüpunkt : Termine

Seite 1 von 1